Felix Danscheid ist neuer JU Vorsitzender


Der 17-Jährige Felix Danscheid ist neu gewählter Vorsitzender der rund 100 Mitglieder der Jungen Union in Frechen. Felix löst damit nach vier Jahren Johannes Hungerland ab, der berufsbedingt nicht mehr für das Amt kandidiert hat.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen und bin sicher wir können jetzt mit viel Schwung in die Zukunft starten. Wir sind und bleiben die stärkste politische Jugendorganisation in Frechen!“ ist sich Felix sicher.
Felix wird unterstützt von Fabienne Reichert (Stlv. Vorsitzende), Jan-Christoph Hebig (Geschäftsführer), Sebastian Doll (Schatzmeister), sowie den Beisitzern Tobias Hein, Thomas Koppers, Sarah Hein, Simon Stolz und Johannes Hungerland. Auch der JU-Ehrenvorsitzende Thomas Okos steht dem Vorstand natürlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

„Für die Kommunalwahl im nächsten Jahr möchte ich mit der Junge Union sowohl mit jugendpolitischen Themen als auch mit mehreren Kandidaten für den Stadtrat Einfluss auf die politische Landschaft in Frechen nehmen.“ verspricht Felix den JU-Mitgliedern.
Die Vorzeichen dafür stehen gut. Erst kürzlich wurden gleich vier JU-Mitglieder in den Vorstand der CDU-Frechen gewählt. Ein klares Zeichen dafür, dass auch die CDU-Frechen weiterhin viel Wert auf die Arbeit ihrer jungen Mitglieder legt.
Aber jetzt heißt es natürlich erst einmal „Arbeiten, Arbeiten, Arbeiten…“.

« 2 Jahre Freies WLAN in Frechen ist ein Erfolg